Wann zahlt die Kapital-Lebensversicherung nicht?

Eine Kapital-Lebensversicherung zahlt dann nicht, wenn die versicherte Person in den ersten drei Jahren des Versicherungsvertrages Selbstmord begeht. Auch wenn diese Person durch kriegerische Ereignisse stirbt, kann nicht mit einer Versicherungsleistung gerechnet werden. Zudem kann es sein, dass die Versicherung auch dann nicht zahlt, wenn die Gesundheitsfragen nicht korrekt beantwortet wurde und die falschen Angaben in direktem Zusammenhang mit dem Tod der versicherten Person stehen.

 

 

Zurück